American Wirehair

Freundliche und in Europa noch unbekannte Katze

American Wirehair am Fenster

Alles im Überblick

In Europa noch eine wahre Rarität, begeistert, die mit ihrem festeren Fell, welches ihr den Namen American Wirehair einbrachte. Das drahtige, leicht gekräuselte Fell ist ein klares Erkennungszeichen der Rassekatzen. Doch begeistern wird dich ihr entzückendes Wesen und vor allem ihre Intelligenz und Menschenbezogenheit. Hier erfährst du, ob die American Wirehair zu dir passen könnte.

Steckbrief mit infos zur American Wirehair

Geschichte und Herkunft American Wirehair

Die Wurzeln der Katzenrasse liegen im Jahr 1966, als eine Farmkatze in New York Kätzchen auf die Welt brachte. Einer der Kater stach aus dem Wurf heraus, denn sein Fell wich vom Fell seiner Geschwister ab. Es handelte sich um eine spontane Mutation, die dafür sorgte, dass die Haare des kleinen Katers leicht gewellt und drahtig waren. So gehen alle American Wirehair Katzen letztlich auf den kleinen New Yorker Kater zurück. Mit der Zucht begann Joan O`Shea, die neben dem Kater auch ein Kätzchen aus dem Wurf aufnahm. Um den Genpool zu erweitern, wurden immer wieder American Shorthairs eingekreuzt. Eine Anerkennung der amerikanischen Drahthaarkatze erfolgte im Jahr 1977. Heute ist die amerikanische Drahthaar besonders in den USA und Kanada beliebt. Zudem finden sich erste Züchter in Japan und Deutschland.

American Wirehair Grau

Wesensmerkmale und Charaktereigenschaften American Wirehair

Als äußerst soziale Katzenrasse erweist sich die American Wirehair als unkompliziert. Sie harmoniert mit Kindern und Artgenossen und ist zugleich für ihr ruhiges Wesen bekannt. Mit viel Charme und einem ausgeprägten Spieltrieb fügen sich die intelligenten Katzen äußerst gut in dein Leben ein und kommen auch mit Veränderungen gut zurecht. Zudem sind die liebenswürdigen Fellnasen menschenbezogen und lieben es, Aufmerksamkeit zu erhalten. Auch mit Besuch haben die sozialen Wesen kein Problem, denn schon allein die Neugier lässt keinerlei Scheu zu.

Wie halte ich eine American Wirehair?

Ruhig, aber bewegungsfreudig und neugierig, liebt die Amerikanische Wirehair ein abwechslungsreiches Umfeld und vor allem die Nähe zu „ihren“ Menschen. Grundsätzlich ist die robuste Katze sehr anpassungsfähig und unkompliziert. Dennoch solltest du ihre Veranlagung zur Geselligkeit und ihren Bewegungsdrang nicht unterschätzen und dies auch bei der Ausgestaltung des gemeinsamen Alltags und bei den Aktivitätsmöglichkeiten berücksichtigen. Als Dank dafür bekommst du mit der Amerikanischen Drahthaar einen ausgeglichenen Mitbewohner, der dir gerne seine Aufmerksamkeit schenkt und deine Nähe sucht.

Als Freigänger oder reine Wohnungskatze halten?

Grundsätzlich ist die amerikanische Schönheit leicht zufriedenzustellen und kann sich auch bei einer reinen Wohnungshaltung rundherum wohlfühlen. Hierfür ist es allerdings wichtig, dass ihr ausreichend Kratz- und Spielmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Auch ausreichend Raum sollte vorhanden sein. Hier kannst du auch mit Laufbrettern mehrere Ebenen schaffen, sodass sich die bewegungsfreudige Katze austoben kann. Ideal ist es, wenn die Samtpfote nicht nur die Wohnung zur Verfügung hat, sondern du ihr einen gesicherten Balkon oder noch besser einen gesicherten Garten zur Verfügung stellen kannst. Lebst du im ländlichen Raum, ist auch Freigang denkbar. Bei Freigang ist zu berücksichtigen, dass die Rasse als äußerst UV-empfindlich gilt und gerade bei hellem Fell ist Vorsicht anzuraten. Letztlich ist es also eine individuelle Entscheidung, denn die American Wirehair Katze kommt mit allen Haltungsformen gut zurecht, solange sie ihrem Spiel- und Bewegungsdrang nachkommen kann und ausreichend Aufmerksamkeit von „ihren“ Menschen erhält. Da die amerikanische Drahthaar kein Einzelgänger ist, sondern ein sehr soziales Wesen, solltest du überlegen, ob du ihr nicht von Beginn an einen Artgenossen zur Seite stellst.

Nahaufnahme American Wirehair

Wie viele Aktivitäten braucht die American Wirehair?

Jagdspiele sind perfekt für die American Wirehair, denn sie hat von ihren Vorfahren einen ausgeprägten Jagdinstinkt geerbt. Dies führt bei Freigang natürlich auch dazu, dass Vögel und Mäuse keinesfalls vor ihr sicher sind. Doch nicht nur Jagdspiele begeistern die intelligente und neugierige Katze. Vielmehr kannst du ihr auch problemlos kleine Tricks beibringen. Auch Clickertraining, Katzen-Agility und Intelligenzspiele bringen Abwechslung in den Katzenalltag und werden sehr gut angenommen. Hat der amerikanische Stubentiger ausreichend Abwechslung und sich ausgepowert, dann wird er auch gerne zum Schmusen und Streicheln mit dir auf dem Sofa den Abend verbringen. Perfekt ist die Haltung gemeinsam mit einem Artgenossen.

Fellpflege und Ernährung der American Wirehair

Mit ihrem außergewöhnlichen Fellkleid ist die amerikanische Drahthaar äußerst pflegeleicht. Wöchentliches Bürsten reicht völlig aus. Zu Zeiten des Fellwechsels kannst du auch das eine oder andere Mal mehr zur Bürste greifen und zusätzlich solltest du der aktiven Katze Katzengras oder Malzpaste anbieten.

In Sachen Ernährung solltest du auf hochwertiges Futter setzen. Auch BARF ist eine geeignete Ernährungsform für die American Wirehair. Jedoch solltest du dich dann im Vorfeld intensiv mit dem Thema beschäftigen und dich auch durch einen fachkundigen Tierarzt beraten lassen. Ansonsten solltest du auf den Energiebedarf deiner Katze achten, denn dieser kann im Vergleich zu anderen Rassen etwas erhöht sein. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die American Wirehair wirklich Freude an Bewegung hat und sich gerne auspowert.

Interessante Fakten über die American Wirehair

In jeder American Wirehair steckt auch eine American Shorthair, denn durch die Einkreuzung der zauberhaften Wesen wurde der Genpool gezielt erweitert. Wie viel kostet eine American Wirehair? Der American Wirehair Preis liegt bei 800 bis 1.200 €. Was kostet eine American Shorthair? Bei der American Shorthair liegt der Preis zwischen 600 und 1.100 €. Wie du siehst, ist der preisliche Unterschied gar nicht so groß. Allerdings sind American Shorthair Katzen in Europa wesentlich häufiger anzutreffen als American Wirehair Katzen.

American Wirehair im Garten

Gesundheit und Pflege der American Wirehair

Grundsätzlich gelten Vertreter der Rasse als sehr robust. Auf einen jährlichen Check-up beim Tierarzt solltest du dennoch nicht verzichten und auch immer den Impfstatus im Auge behalten. Auch die regelmäßige Entwurmung solltest du nicht vergessen. Ein Schwachpunkt ist jedoch die UV-Empfindlichkeit. Ansonsten sind bisher keine typischen Rassekrankheiten bekannt. Wenn du eine American Wirehair kaufen möchtest, solltest du jedoch auf einen registrierten Züchter setzen. Achte auf den Gesundheitszustand der Elterntiere und nehme auch Einblick in die tierärztlichen Unterlagen. In Sachen Pflege sind die Rassekatzen wirklich unkompliziert und haben keine besonderen Ansprüche.

Passt die American Wirehair zu mir?

Wenn du auf der Suche nach einer freundlichen und liebenswerten Katzenrasse bist, dann kommt die American Wirehair in jedem Fall infrage. Die besondere Haarstruktur lässt das Fell etwas zerzaust und extrem kuschelig wirken. Diese Optik bleibt auch nach dem Bürsten erhalten, entsprechend solltest du diese Optik auch mögen. Ansonsten musst du dir klar sein, dass die American Wirehair gerne viel Zeit mit dir verbringen möchte und dich auch gerne durch den Tag begleitet, um auch ihre Neugier zu befriedigen. Neben den Anschaffungskosten solltest du auch die Kosten für die Grundausstattung und laufende Kosten für Futter, Streu, Tierarzt und Co einrechnen. Der wichtigste Punkt ist jedoch, dass du bereit bist, der American Wirehair ein Katzenleben lang ein liebevolles Zuhause zu bieten. Hier solltest du beachten, dass die durchschnittliche Lebenserwartung der Amerikanischen Drahthaar bei 14 – 16 Jahre liegt. Ist dies alles gegeben, steht dem Einzug der robusten und pflegeleichten Katze nichts entgegen.

American Wirehair Kätzchen

Ähnliche Artikel

×