Pomeranian Zwergspitz

Der freundliche Wirbelwind

Alles im Überblick

Kleiner Hund mit großer Persönlichkeit – so lässt sich der Pomeranian Zwergspitz am besten beschreiben. Wie du den freundlich-lebhaften Vierbeiner, der sehr aufmerksam und gelehrig ist, am besten erziehst und ob diese Hunderasse gut zu dir passt, erfährst du hier.

Pomeranian Zwergspitz Steckbrief

Geschichte und Herkunft des Pomeranian Zwergspitz

Der Pomeranian Zwergspitz stammt vom deutschen Spitz ab. Die ersten spitzartigen Hunde wurden bereits in der Antike domestiziert. Darauf weisen Abbildungen von Hunden auf griechischen Vasen und mykenischen Terrakottastücken, die als „Urspitze“ betrachtet werden, hin.
Die kleinen, ursprünglich aus Pommern stammenden und deshalb als Pomeranian bezeichneten Spitz-Hunde wurden vor etwa 200 Jahren von Engländern aus ihrer pommerschen Heimat nach Großbritannien gebracht. Durch die spezielle Züchtung wurden die Hunde im Laufe der Zeit immer kleiner. Die durchschnittliche Zwergspitz Größe beträgt etwa 18 bis 22 Zentimeter.
Nach Deutschland gelangte der Pomeranian erst in den 1970-er Jahren. Aufgrund seiner Körpergröße erhielt er den Namen Zwergspitz. Die Hunderasse zählt international zur FCI-Gruppe 5: Spitze und Hunde vom Urtyp und wird der Sektion 4: Europäische Spitze zugeordnet.
Heutzutage wird der Pomeranian Zwergspitz in vielen verschiedenen Größen und Farben gezüchtet. Die Züchtung erfolgt als Begleithund und Familienhund. Die Hunderasse Zwergspitz ist eine Unterart des deutschen Spitzes. Der Spitz wiederum ist die älteste Hunderasse Mitteleuropas. Dadurch kann der flauschige Winzling auf eine lange Geschichte zurückblicken. Ein Pomeranian Zwergspitz ist auch für Hundehalter*innen ohne Erfahrung geeignet und erfreut sich heute großer Beliebtheit.

Blonder Pomeranian Zwergspitz schaut in Camera

Wesensmerkmale Pomeranian Zwergspitz

Der Pomeranian Zwergspitz ist sehr anhänglich und menschenbezogen. Außerdem spielt der Vierbeiner gern und freut sich, wenn du ihn mit einem Leckerli belohnst. Lässt du den kleinen Hund jedoch zu lange allein, kann er ungeduldig und mit lautem Bellen reagieren. Da der Pomeranian im Grunde sehr sanftmütig ist, beruhigt sich das Tier rasch wieder. Der charakterstarke, freundliche Wirbelwind kann sich gut durchsetzen und verteidigt sein Revier auch gegenüber weitaus größeren Hunden. Der typische Zwergspitz Charakter wird als freundlich und zugänglich beschrieben.

Dein Pomeranian Hund freut sich, wenn du viel Zeit mit ihm verbringst. Das Tier ist sehr intelligent und lernt schnell Tricks und Kunststücke, die du ihm beibringst. Ein Pomeranian Zwergspitz eignet sich für eine Ausbildung als Begleithund. Langweilig darf es jedoch nicht sein, sonst kann es passieren, dass der Zwergspitz ungeduldig wird und sich durch lautes Kläffen bemerkbar macht.

Wie halte ich einen Pomeranian Zwergspitz?

Ein Zwergspitz Hund hat keine besonderen Ansprüche und fühlt sich auch in einer Stadtwohnung wohl. Viel wichtiger ist, dass du dich als Hundehalter*in um den Winzling kümmerst und regelmäßig mit ihm Gassi gehst. Gesundheitlich zählt der Pomeranian zu den eher robusten Hunderassen.
Der Pomeranian Zwergspitz verträgt sowohl Trocken- als auch Nassfutter. Vermeide zu häufiges Füttern und zu große Portionen, damit das Tier nicht dick wird. Für die feinen Gelenke des kleinen Vierbeiners wäre Übergewicht sehr ungünstig. Die geringe Größe erweist sich als vorteilhaft, denn du kannst deinen Spitz problemlos beinahe überall hin mitnehmen.

Wichtig beim Kauf eines Pomeranian Zwergspitz

Ein Pomeranian Zwergspitz soll bei dir einziehen? Achte beim Kauf darauf, auch die Elterntiere des Welpen kennenzulernen. Dadurch bekommst du einen Eindruck, wie dein Spitz wahrscheinlich später einmal aussehen wird. Soll es ein reinrassiger Pomeranian vom Züchter sein? Oder ziehst du bei der Suche nach deinem Pomeranian Tierheim in Erwägung?
Wichtig ist, auf das Verhalten des Tieres zu achten. Begrüßt dich der kleine Spitz schwanzwedelnd und zutraulich, ist das ein positives Zeichen. Außerdem sollten dich die Haltungsbedingungen interessieren. Schaue dich vor Ort um, ob die Welpen genügend Platz haben, gepflegt aussehen und bereits gut sozialisiert sind.

Pomeranian Zwergspitz auf einer Wiese

Erscheinungsbild Pomeranian Zwergspitz

Mit einer durchschnittlichen Schulterhöhe von nur 18 bis 22 Zentimetern ist die Pomeranian Hunderasse eine der kleinsten Hunderassen überhaupt. Ein Zwergspitz wiegt maximal 1,9 bis 3,5 Kilogramm. Typisch für das Erscheinungsbild ist das flauschige Fell mit langem Haarkleid, dem löwenartigen Kragen und dem buschigen Schwanz. Das mittellange Fell verleiht dem kleinen Hund ein süßes Aussehen. Auch ein geschorener Pomeranian beeindruckt mit seiner Teddybären-Optik.
Besondere Merkmale der Hunderasse sind die kreisrunden Kulleraugen und die spitzen Ohren. Die Pfoten eines Spitz Hundes sind klein und rund. Außerdem sind die Vorderpfoten als sogenannte Katzenpfoten ausgebildet. Typisch für den Pomeranian ist der gerade, kurze und stramme Rücken. Pomeranian Zwergspitze sind in den verschiedensten Fellfarben anzutreffen. Besonders häufig kommen Farbkombination wie cremefarben, schokobraun, silbern, weiß und grau vor.

Das musst du bei der Welpenerziehung beachten

Ein Pomeranian ist sehr niedlich und kann mit seinem Charme überzeugen. Bei der Welpenerziehung solltest du daher konsequent sein und keine Kompromisse eingehen. Im Welpenalter lernt dein Zwergspitz schnell und kennt schon nach kurzer Zeit die wichtigsten Kommandos.
Zeige deinem Zwergspitz Welpen liebevoll, was du von ihm erwartest und was er nicht tun soll. Mit einer konsequenten Pomeranian Erziehung kannst du ungewolltes Verhalten verhindern und deinen Schützling an deine Regeln gewöhnen. Ein Pomeranian Zwergspitz lernt spielerisch und freut sich nach jeder Übung über ein Leckerli als Belohnung. Da Spitze sehr anhänglich sind, solltest du deinem Hund möglichst früh beibringen, auch einmal einige Stunden allein zu bleiben. Unnötig lange darf man einen Zwergspitz jedoch nicht sich selbst überlassen. Das Alleinsein fällt der Hunderasse Pomeranian von Natur aus schwer.
Gewöhne deinen Pomeranian Welpen schon in den ersten Wochen an den Umgang mit anderen Hunden oder weiteren Haustieren. In vielen Hundeschulen werden spezielle Welpenspielstunden angeboten, um das Verhalten des Tieres zu trainieren. Da der Pomeranian schnell und gern lernt, gelingt die Sozialisierung leichter.

Aktivitätslevel des Pomeranian Zwergspitz

Ein Pomeranian Zwergspitz passt sich seinem Besitzer gern an. Der Aktivitätslevel des Tieres orientiert sich an deinem Lebensstil. Dein Vierbeiner kommt auch mit wenig Auslauf zurecht. Dennoch sollte der natürliche Bewegungsdrang des Hundes nicht unterschätzt werden. Das Tier liebt regelmäßige, ausgedehnte Spaziergänge und begleitet dich am liebsten überall hin. Zwergspitze sind deshalb geeignete Begleithunde für Vielreisende. Da sie relativ klein sind, können sie auch bei Flugreisen in der Kabine mitgenommen werden.
Der Pomeranian ist sehr lebhaft und aktiv und will ständig beschäftigt werden. Damit dein Zwergspitz nicht aus Langeweile deine Hausschuhe anknabbert, solltest du darauf achten, ihn nicht nur körperlich, sondern auch geistig zu fördern. Mit Denkspielen, Clicker-Training und Ballspielen forderst du deinen tierischen Mitbewohner heraus und bereitest ihm viel Freude.

Gesundheit und Pflege des Pomeranian Zwergspitz

Damit das prächtige Fell des Pomeranian schön flauschig bleibt, muss es regelmäßig gebürstet werden. Daher sollte mindestens zweimal pro Woche eine ausgiebige Fellpflege auf dem Programm stehen. Bürste das Fell deines Zwergspitzes gründlich und auch gegen den Strich.
Wegen ihres dichten, flauschigen Fells sind die kleinen Hunde ein wenig hitzeempfindlich. Im Sommer sollte dein Spitz deshalb immer ein schattiges Plätzchen zur Verfügung haben. Um zu vermeiden, dass der Vierbeiner übergewichtig wird, kannst du dich an der Zwergspitz Gewichtstabelle orientieren. Wenn ein Zwergspitz ausgewachsen ist, sollte er nicht mehr als 2 bis maximal 3 Kilogramm wiegen. Die durchschnittliche Zwergspitz Lebenserwartung beträgt etwa 12 bis 16 Jahre. Bei guter Pflege und artgerechter Haltung kann dein tierischer Freund sehr alt werden.

Ist der Pomeranian Zwergspitz für mich geeignet?

Der Pomeranian Zwergspitz ist ein sehr treuer, anhänglicher und menschenfreundlicher Hund. Ganz anspruchslos ist das niedliche Tier jedoch nicht. Ein Pomeranian passt zu dir, wenn du bereit bist, dich um ihn zu kümmern und genügend Zeit mit ihm zu verbringen. Das Alleinsein schätzt dieser Hund nicht. Zwergspitze brauchen viel Beschäftigung und bleiben bis ins hohe Alter aktiv.
Liebst du lange Spaziergänge oder gehst du regelmäßig joggen? Dein Zwergspitz wird dich gern dabei begleiten! Da die Lebenserwartung mit 12 bis 16 Jahren überdurchschnittlich hoch ist, wirst du eine lange Zeit mit deinem tierischen Hausgenossen gemeinsam zubringen. Zwergspitz ähnliche Rassen sind Yorkshire Terrier, Chihuahua und Malteser. Diese Hunde sind etwa gleich groß und wiegen ebenso viel wie der Pomeranian. In ihrem Charakter unterscheiden sich diese kleinen Hunderassen jedoch erheblich voneinander.

Interessantes und Wissenswertes über den Pomeranian Zwergspitz

Die Hunderasse Spitz zählt zu den ältesten Rassen der Welt. Trotz seiner geringen Größe ist der Pomeranian Zwergspitz für manche Hundesportarten wie etwa Dogdancing und Agility gut geeignet. Wenn er älter wird, ändert der Vierbeiner mitunter die Farbe. So kann ein erwachsener Pomeraner anders aussehen wie als Welpe. Die Farbveränderung ist nicht vorhersehbar. Während die klassische Farbe für den Zwergspitz meist Orange ist, kann sich das Erscheinungsbild später zu Braun, Weiß, graugewolkt und andersfarbig verändern. Der clevere Pomeranian Spitz wird oft irrtümlich als Schoßhündchen bezeichnet. Allerdings ist er ein richtiger Hund, der ernst genommen und auch so behandelt werden will.

Ähnliche Artikel

×