Hundespielzeug selber machen

So hat der Hund richtig Spaß!

Man kann teures Hundespielzeug kaufen, oder es aber selber machen. Dafür braucht man kein großartiges handwerkliches Geschick. Ganz im Gegenteil: Einfach ist häufiger mehr und macht dem Vierbeiner richtig Spaß. Wichtig ist, dass man beim Material die richtigen Entscheidungen trifft. Selbstgemachtes Hundespielzeug hat zudem noch einen, sehr positiven Effekt. Es ist die ideale Gelegenheit, um einmal Gegenstände und Materialien sinnvoll zu recyclen. Das ist auf jeden Fall besser, als damit den Hausmüll zu füllen!

Hund spielt mit selbstgemachten Hundespielzeug

Inhalt - Alles im Überblick

Hundespielzeug selber machen – das ist zu beachten

Beim Hundespielzeug basteln ist das Material der wichtigste Bestandteil. Es gibt einige Materialien, die scheiden von Anfang an aus. Holz ist beispielsweise lediglich für Tunnel, oder andere Bauten gut geeignet. Für einen Kauknochen ist Holz allerdings keine gute Wahl, denn zu groß sind die Risiken durch kleine und große Splitter. Auch bei Stoffen sollte man nur solche wählen, die den hohen Belastungen durch ein Hundegebiss und die Lebhaftigkeit des Tieres standhalten sollten. Denn feinfasrige Stoffe können ebenfalls schnell zu einem Risikofaktor für die Gesundheit des Tieres werden. Robustes Hundespielzeug selber machen ist an sich kinderleicht. Es gibt viele tolle Ideen, die du ohne großen Aufwand verwirklichen kannst. Der nächste Abschnitt zeigt dir einmal die besten Optionen. Keine Sorge: Die hier vorgestellten Ideen kannst du ohne großen Aufwand und in eigener Regie herstellen. Du brauchst dafür weder große Fertigkeiten im Handwerk, noch teure Materialien!

Hund spielt mit Sockenspielzeug

Hundespielzeug selber basteln: die besten Ideen

Aufgepasst! Hier kommen die besten Ideen für Hundespielzeug. Alle die hier vorgestellten Lösungen kannst du ohne Aufwand selber herstellen und musst dafür nicht einmal einkaufen gehen.

1. Der Kauspielzeug Schneemann

Dafür brauchst du:

  •  Zwei Tennisbälle
  • Eine ungefärbte Socke aus solider Baumwolle und ohne Gummierung (weiß)
  • Ein Stück soliden Bindfaden
  • Rotes Ripsband

Die beiden Tennisbälle in die Socke stopfen, die Socke anschließend verknoten. Letztlich noch mit dem Ripsband die Konstruktion in die Form eines Schneemannes bringen. Bei Bedarf noch mit Lebensmittelfarbe bemalen und verzieren. Fertig ist der Schneemann zum Kauen.

2. Schnüffelspiele mit Handtüchern

Dafür brauchst du:

  • 2 bis 3 Handtücher
  • Leckerlis

Die Leckerlis einfach in die Handtücher verpacken. Pro Handtuch ein Leckerli und die Handtücher falten, oder rollen. Am besten eine Art der Verpackung pro Handtuch und Leckerli. Anschließend das Spielzeug im Haus verteilen und den Hund auf die Jagd schicken.

Welpe spielt mit Handtuch

Robustes Hundespielzeug selber machen: für besonders verspielte Hunde

Sehr verspielte Hunde und junge Tiere haben etwas höhere Ansprüche an ihr Spielzeug. Da hilft es, wenn man auf robustere Materialien zurückgreifen kann und diese kreativ nutzt. Die nachfolgenden Spielzeuge haben sich in der Praxis bewährt und können durch dich sehr leicht hergestellt werden.

1. Das selbst geflochtene Spieltau

Dafür brauchst du:

  • vier stabil Tücher aus Leinen oder Baumwolle

Bring einfach die vier Tücher in Form, in dem du sie zu dünnen Würsten rollst. Anschließend flechtest du die vier Tücher zusammen und verknotest beide Enden. Fertig ist das Spieltau.

2. Die Snackrolle für Welpen und sehr junge Tiere

Dafür brauchst du:

  • eine Klopapierrolle oder eine Küchenpapierrolle
  • Pappe für den Deckel
  • Leckerlis

Die leere Klopapierrolle an einem Ende mit Pappe verschließen. Alternativ kannst du auch eine Socke verwenden. Dann die Leckerlis einfüllen und auf den Boden fallen lassen. Der Hund erledigt den Rest und hat viel Spaß am Spiel und den Leckerlis.

Hundespielzeug Beschäftigung: so kannst du deinen Hund beschäftigen

Natürlich sind die hier vorgestellten Ideen nur ein Auszug der Möglichkeiten. Hundespielzeug für die Beschäftigung des Tieres ist unverzichtbar. Es macht ja nicht nur Spaß, dem Tier beim Spiel zuzusehen. Hunde sind anspruchsvolle Tiere und sehr intelligent. Werden Sie nicht genug durch dich beschäftigt, dann wird ihnen sehr schnell langweilig. Das ist nicht nur schlecht für die Stimmung, sondern auch für die Gesundheit des Tieres. Hundespielzeug selber basteln ist hier eine kostengünstige Lösung, die obendrein noch nachhaltig ist. Dabei kannst du auf Hundespielzeug aus Klopapierrollen setzen, oder aber auf andere Materialien. Wichtig ist, dass diese einen natürlichen Ursprung haben und den Darm des Tieres nicht belasten können. Scharfe Schnittkanten, oder aber für das Gebiss gefährliche Metalle sollten ebenfalls um jeden Preis vermieden werden. Papier, Pappe, Baumwolle (ungefärbt), Leinen (ungefärbt) und Leder sind ideale Rohstoffe. Mit diesen kannst du problemlos etwas für deinen Freund basteln und ihm viele Stunden an Unterhaltung schenken.

Shiba neben selbstgemachten Spielzeug

Hundespielzeug aus Klopapierrollen: Recycling kann Spaß machen

Natürlich gibt es noch viele weitere Verwendungsmöglichkeiten für Klopapierrollen. Der große Vorteil der Rollen ist, dass sie vom Hund zerbissen werden können. Dabei nimmt weder das Gebiss, noch der Darm des Tieres durch Fasern schaden. Die Pappe ist für das Tier gut verträglich, und zudem fast immer verfügbar. Doch Vorsicht: Das gilt nicht für das Klopapier. Dieses sollte vom Hund so weit es geht entfernt gehalten werden und ist für Spielzeug gar nicht geeignet. Zum Schluss noch ein paar schöne Ideen, mit denen du deinen Hund begeistern kannst:

1. Rasselknochen für kleinere Hunde

Dafür brauchst du:

  • Klopapierrolle oder Küchenpapierrolle
  • viele Leckerlis, im idealen Fall Trockenfutter
  • zwei Socken

Die Leckerlis/Trockennahrung in die Rolle einfüllen und beide Enden mit einer Socke verschließen. Anschließend gespannt zusehen, wie der Hund es an die Leckerlis schafft. Bei Trockenfutter kann das Spielzeug übrigens auch ein, zwei Tage liegen bleiben. Dein vierbeiniger Freund wird begeistert sein!

2. Memory für das Gedächtnis

  • mehrere Klopapierrollen
  • Leckerlis und Teebeutel
  • passende Gummiüberzüge

Die Leckerlis und die Teebeutel getrennt in die jeweilige Klopapierrolle eingeben und diese verschließen. Anschließend aufstellen und mit dem Hund spielen. Findet er die richtige Rolle, dann gibt es Leckerlis. Wenn nicht, dann gibt es nur Tee! Ein riesiger Spaß und eine ideale Beschäftigung für regnerische Tage.

Diese und viele weitere Ideen lassen sich mit wenig Aufwand umsetzen. Sie kosten nichts, machen Spaß und sind gut für die Umwelt. Man braucht nicht viel Geld auszugeben, um mit seinem besten Freund viele schöne Stunden zu verbringen. Wichtig ist, dass man zu jeder Zeit das passende Spielzeug zur Verfügung hat! Die hier vorgestellten Ideen sind nur Anregungen und der eigenen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. In diesem Sinne: Viel Spaß und Vergnügen euch beiden und bleibt kreativ!

Hund neben Spielboxen

Ähnliche Artikel

×