Devon Rex

Lustige und menschenbezogene Katze

Devon Rex im Portrait

Alles im Überblick

Mit ihrem außergewöhnlichen Äußeren und ihrem charmanten Wesen hebt sich die Devon Rex von anderen Katzenrassen deutlich ab. Die verspielten Katzen mit ihrem gelockten Fell sind nicht nur anhänglich und verschmust, sondern haben durchaus auch ihren eigenen Kopf. Gerade deshalb lohnt es sich, die Rasse genauer unter die Lupe zu nehmen, denn die Tiere mit ihrer frechen Optik werden sicherlich auch dein Herz im Sturm erobern.

Steckbriefe Devon Rex

Geschichte und Herkunft „Devon Rex“

Die Geschichte der Devon Rex Katze beginnt in den 1960er-Jahren durch einen Zufall. So entdeckte die Engländerin Beryl Cox in einer stillgelegten Zinnmine in Buckfastleigh in England eine hübsche Katze, deren Fellfarbe Schildblatt auf Weiß ihr besonders gut gefiel. Sie versuchte, die Katze einzufangen, um diese zur Zucht zu verwenden. Dies gelang ihr jedoch nicht. Einige Zeit später kam die trächtige Katze jedoch in den Garten der Engländerin und brachte dort ihre Jungen zur Welt.

Bei näherer Betrachtung des Wurfes fiel Mrs. Cox auf, dass ein kleines Katerchen ein gelocktes Fell trug. Da er zudem auch ein etwas koboldhaftes Aussehen an den Tag legte, erhielt er den Namen Kirlee. Dieser kleine Kater wurde zum Stammvater der Rasse Devon Rex. Die Zucht begann damit, dass Mr. Cox Kontakt zur Cornish Rex Züchterin Mrs. Sterling aufnahm. Infolge dessen wurde Kirlee mit einer Cornish Rex verpaart. Doch das Ergebnis war für Mr. Cox enttäuschend, denn alle Kitten wurden mit glattem Fell geboren. Es folgte die Paarung mit einer Burma Katze und später mit einer Britisch Kurzhaar Katze, was letztlich erfolgreich war und schon im Jahr 1967 wurde die neue Rasse durch das britische Governing Council Cat Federation (GCCF) anerkannt.

Zwei Devon Rex Katzen auf Kratzbaum

Wesensmerkmale und Charaktereigenschaften „Devon Rex“

So außergewöhnlich wie die Optik der lockigen Fellnasen so außergewöhnlich sind auch das Devon Rex Wesen und der typische Devon Rex Charakter. Die intelligenten Tiere sind äußerst gesellig und anhänglich. Entsprechend möchten die auf „ihre“ Menschen fixierte Katze auch aktiv am Leben der Familie teilnehmen und ist daher ungern alleine. Wenn du dich für eine Devon Rex Katze entscheidest, dann solltest du ihr ermöglichen dir innerhalb der Wohnung zu folgen, denn die sensiblen Rassekatzen fühlen sich ansonsten schnell ausgeschlossen. Auch wenn die Devon Rex eher ruhig und gelassen wirkt, so musst du dir bewusst sein, dass sie durchaus ein feuriges Temperament an den Tag legen kann und durchaus ihren starken Willen demonstriert.

Wie halte ich eine „Devon Rex“?

Grundsätzlich ist die Haltung einer Devon Rex unkompliziert. Die Fellnasen gelten als stressresistent und bleiben auch in Stresssituationen freundlich und menschenbezogen. Wichtig ist jedoch, dass die Devon Rex in das Familienleben eingebunden wird und nach Möglichkeiten sollten ihr alle Räume der Wohnung frei zugänglich sein, sodass sie ihre Neugier befriedigen kann und die Nähe ihrer Menschen genießen. Auch solltest du die bewusst sein, dass die sensiblen Samtpfoten nicht gerne alleine sind. Auch die Devon Rex Haltung mit Artgenossen ist zu empfehlen, denn die kommunikativen Rassekatzen lieben Gesellschaft.

Als Freigänger oder reine Wohnungskatze halten?

Die Frage, ob die Devon Rex als Wohnungskatze gehalten werden kann, ist ganz klar mit Ja zu beantworten. Aufgrund ihres dünnen Haarkleides liebt es, die neugierige Fellnasse in der kalten Jahreszeit einen gemütlichen Liegeplatz auf der Heizung in Beschlag zu nehmen oder sich in der Sonne zu aalen. Ideal wäre es, wenn du der Devon Rex einen gesicherten Balkon oder eine Terrasse zur Verfügung stellen könntest, denn in der warmen Jahreszeit genießen es die Tiere durchaus sich im Freien aufzuhalten. Legen aber auch hierbei wert auf die Nähe zu „ihren“ Menschen.

Devon Rex sitzt unter Tanne

Wie viele Aktivitäten braucht die „Devon Rex“ täglich?

Mit ihrem großen Spieltrieb liebt die Devon Rex Katze das gemeinsame Spiel mit ihrem Menschen. So sind tägliche Spieleinheiten ein Muss. Doch die intelligente Samtpfote ist auch äußerst gelehrig und so lernt sie schnell kleine Tricks und Kunststücke. Auch Intelligenzspielzeug wird gut angenommen und gerne tobt der kleinen Katzen auch herum und powern sich richtig aus. Entsprechend ist ein großer stabiler Kratzbaum zu empfehlen und auch zusätzliche Ebenen als Laufwege sind ideal, um den niedlichen Katzen vielfältige Spielmöglichkeiten zu bieten. Neben dem täglichen Spiel solltest du dir auch Zeit für tägliche Kuscheleinheiten nehmen und nach Möglichkeit solltest du einfach so viel Zeit wie möglich in Reichweite der Devon Rex verbringen, denn dann fühlt sie sich am wohlsten.

Fellpflege und Ernährung der „Devon Rex“

In Sachen Fellpflege ist die gelockte Devon Rex äußerst pflegeleicht. Regelmäßiges Kämmen oder Bürsten mit einer weichen Bürste reicht völlig aus, um das Fell von Verunreinigungen zu befreien. Die liebenswürdigen Katzen genießen die Fellpflege durchaus und so erhöht diese auch die Bindung zwischen dir und deiner Fellnase. Bei der Fellpflege solltest du dir zudem auch Zeit dafür nehmen, die Ohren zu reinigen, denn aufgrund der mangelnden Behaarung des Gehörgangs ist der Selbstreinigungseffekt bei der Katzenrasse Devon Rex stark eingeschränkt.

Wenn es um die Fütterung einer Devon Rex Katze geht, solltest du dir bewusst sein, dass aufgrund des dünnen Fells eine höhere Energiemenge benötigt wird. Dies ist ähnlich wie bei den haarlosen Sphynx Katzen. Entsprechend benötigen die Fellnassen hochwertiges Futter. Die Menge des Futters sollte etwas größer sein als bei anderen Rassekatzen. Um die schlanke Linie der Samtpfote müsst ihr euch dabei keine Sorgen machen, denn die durchaus bewegungsfreudige Devon Rex neigt nicht zu Übergewicht.

Interessante Fakten über die „Devon Rex“

Wie auch bei der haarlosen Sphynx Katze beruht die besondere Optik der Devon Rex auf der Mutation des Gens krt7. Dieser Gendefekt ist jedoch nicht unproblematisch, denn immer wieder kommen Kätzchen mit kahlen Hauptstellen zur Welt, was natürlich von den Züchtern nicht erwünscht ist.

Devon Rex sitzt auf Baum

Gesundheit und Pflege der „Devon Rex“

Aufgrund der bereits erwähnten Genmutation verfügen die Katzen der Rasse nur über ein sehr dünnes Fell. Dies führt dazu, dass sie im Winter nicht vor Kälte und Nässe geschützt sind und deshalb der Aufenthalt im Freien leicht zu Erkältungen führen kann. Im Sommer erleiden die Tiere leicht einen Sonnenbrand, da das Fell nicht dicht genug ist, um die Haut zu schützen. Neben der Ohrenproblematik ist es auch wichtig, regelmäßig das Zahnfleisch zu kontrollieren, denn Devon Rex Katzen neigen zu Zahnfleischentzündungen.

Durch den Gendefekt leiden die Tiere an einem Keratin-Mangel. Dies führt nicht nur dazu, dass immer wieder Katzen an fehlender Behaarung an unterschiedlichsten Körperstellen leiden, sondern auch dazu, dass sich die Schnurrhaare kräuseln oder vollständig abbrechen. Da für Katzen die Tasthaare ein äußerst wichtiges Sinnesorgan sind, wird die Rasse mittlerweile als Qualzucht deklariert. Ein großer Teil der wenigen Züchter der Devon Rex in Deutschland hat mittlerweile die Zucht vollständig eingestellt.

Passt die „Devon Rex“ zu mir?

Von ihrem Wesen und Charakter her ist die Devon Rex eine perfekte Katze für alle, die auf der Suche nach einer menschenbezogenen und lebhaften Wohnungskatze sind. Solltest du mit dem Gedanken spielen dir eine Devon Rex anzuschaffen, so solltest du unbedingt darauf achten auf einen seriösen Züchter zu setzen. Je nach Züchter liegen die Preise für ein Kitten zwischen 800 € und 2.600 €. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass das Kitten keine kahlen Körperstellen aufweist und auch die Elterntiere gesund sind. Wir empfehlen aber, unabhängig vom Devon Rex Preis, von der Anschaffung eines Kittens der Rasse abzusehen. Immer wieder finden sich Devon Rex im Tierheim wieder und so solltest du genau überlegen, ob du anstatt die Zucht zu unterstützen lieber einer Devon Rex in Not ein neues und liebevolles Zuhause bieten möchtest.

Devon Rex entspannt auf Besitzer

Ähnliche Artikel

×